Das Centro Cultural Centenario ist Chimbotes einziges Kulturzentrum und ist rein privat organisiert und finanziert. Als non-profit Organisation ist es hierbei von der Stadt unabhängig und ist ein Ort für kulturelle Veranstaltungen und Kurse aller Art. Neben dem Projekt DaCapo bietet es viele Angebote im Bereich der bildenden Kunst, Tanz, Sprachen, Angebote im IT-Bereich, sowie gelegentlich Konzerte oder Informationsveranstaltungen, beispielsweise zur Aufklärung über Müll und Plastikkonsum o.ä.

Außerdem beheimatet das Centro Cultural Centenario die städtische Bibliothek. Besonders der Bereich der Kinderliteratur stellt dabei einen großen Teil dar und ist häufig bei Veranstaltungen in der Region vertreten, um Literatur und das Lesen den peruanischen Kindern, besonders in sozial benachteiligten Bezirken, näher zu bringen.